DGHO Frühjahrstagung 2019

13.– 14. März 2019 in Berlin

- OFFEN FÜR ALLE BERUFSGRUPPEN -

Überblick

Veranstaltungsflyer

Termin:

13. - 14. März 2019

Veranstaltungsort:

Tagungs- und Kongresszentrum Reinhardtstraßenhöfe
Reinhardtstraße 12-16
10117 Berlin

Anmeldung:

>Online-Anmeldung

Die Teilnahme an den Sitzungen ist kostenfrei.
Teilnahme am Abendessen EUR 30,-p.P. (nur bei gleichzeitiger Kursteilnahme/Ort wird noch bekannt gegeben)

Zertifizierung:

Die Zertifizierung ist bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Organisation:

DGHO Service GmbH
Alexanderplatz 1
10178 Berlin

Ansprechpartnerin: Anne Reuter
Telefon: +49 (0) 30 / 27 87 60 89-37
Telefax: +49 (0) 30 / 27 87 60 89-18
E-Mail: a.reuter@dgho-service.de

Veranstalter:

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V.
Alexanderplatz 1
10178 Berlin

Programm

Download Programm

>Online-Anmeldung

Mittwoch, 13. März 2019
Der jüngere Krebspatient rückt in den Fokus

10:30 – 12:15 Uhr Gezielte Früherkennung und risikoadaptierte Therapie

Moderation: Michael Hallek (Köln)
10:35 – 10:55 Uhr
Gezielte Früherkennung: Beispiel Deutsches Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs – Rita Schmutzler (Köln)
10:55 – 12:00 Uhr Modelle für erfolgreiche, risikoadaptierte Therapie:
• Akute Lymphatische Leukämie – Nicola Gökbuget (Fankfurt am Main)
• Hodgkin Lymphom – Andreas Engert (Köln)
• Keimzelltumore – Carsten Bokemeyer (Hamburg)
12:00 – 12:15 Uhr Podiumsdiskussion mit allen Referenten

12:15 – 12:45 Uhr Mittagspause

12:45 – 13:45 Uhr Innovation in der Onkologie – wie erreicht sie den Patienten?

Industriesymposium – MSD Sharp & Dohme GmbH
Moderation: Diana Lüftner (Berlin), Carsten Bokemeyer (Hamburg)

  • Umsetzung am Beispiel der Checkpoint-Inhibitoren - Viktor Grünwald (Essen)
  • Umsetzung im AMNOG als lernendes System: Welche gesetzlichen Änderungen sind geplant? - Thomas Müller (BMG - Berlin)
  • Wissenschaftliche Diskussion

13:45 – 14:00 Uhr Kaffeepause

14:00 – 15:15 Uhr Geheilt, aber nicht gesund: Das Problem der Langzeitnebenwirkungen

• Fertilität – Diana Lüftner (Berlin)
• Fatigue – Markus Horneber (Nürnberg)
• Kardiotoxizität – Roman Pfister (Köln)
15:00 – 15:15 Uhr Podiumsdiskussion mit allen Referenten

15:15 – 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 – 16:45 Uhr Neue Strukturen

• Langzeitnachsorge – Judith Gebauer und Thorsten Langer (Lübeck)
• CARE for CAYA – Barbara Koch (Hamburg)
• Den Patienten eine Stimme geben – Inken Hilgendorf (Jena)
16:30 – 16:45 Uhr Podiumsdiskussion mit allen Referenten

16:45 – 17:00 Uhr Kaffeepause

17:00 – 18:00 Uhr Außerordentliche Mitgliederversammlung DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie

17:00 - 19:00 Uhr Sozialmedizinischer Workshop (Saal 2B)

  • Sozialmedizinische Beurteilung bei Patienten mit Malignem Melanom /M. Hodgkin und Fatigue - Faber, Gerhard
  • Sozialmedizinische Beurteilung bei Patienten mit Mammakarzinom und Psychosozialer Belastung -
    Lotze, Christian
  • Sozialmedizinische Beurteilung bei Patienten mit orthopädischer Komorbidität - Rick, Oliver
  • Sozialmedizinische Beurteilung bei Patienten mit Analkarzinom und psychischer Komorbidität - König, Volker

19:30 Uhr Abendessen im „Cinque“ mit Geschichtsvortrag
Peter Voswinckel (Berlin)


Donnerstag, 14. März 2019
Forschung in der Onkologie – Roadmap 2019

08:00 – 10:00 Uhr Sitzungen der DGHO Arbeitskreise
10:00 – 11:30 Uhr DGHO Pressekonferenz (Saal 2A)

10:00 – 11:30 Uhr Molekulardiagnostische Sequenzierung und ‘Basket – Studien’:
Tumoragnostische Verfahren in Zulassung; Nutzenbewertung und Klinik

Industriesymposium – Roche Pharma AG
Moderation: Prof. Dr. med. Bernhard Wörmann

  • Molekulardiagnostische Sequenzierung in der Onkologie – ein Überblick - Michael Hummel ( Berlin)
  • Molekulardiagnostische Sequenzierung und neue Studiendesigns im Blick etablierter
    Evidenzstandards: eine neue Herausforderung aus Sicht der Zulassung - Karl Broich (BfArM)
  • Die Aussagekraft von ‚Basket‘ – und ‚Umbrella‘ – Studien aus klinischer Sicht - Jürgen Wolf (Köln)

Gemeinsame Diskussion

11:30 – 12:00 Uhr Kaffeepause

12:00 – 15:00 Uhr DGHO Forschungs-Roadmap 2019 für die Erforschung von Krebs- und Bluterkrankungen (Hämatologie und Onkologie) in Deutschland

12:00 – 12:25 Uhr Anwendung von Genome Editing für die Korrektur von humanen Blutstammzellen – Claudia Lengerke (Basel)
12:25 – 12:50 Uhr Epigenomische Profile in der Medikamentenentdeckung – Michal-Ruth Schweiger (Köln)
12:50 – 13:15 Uhr Entwicklung von immunologischen Therapieverfahren bei soliden Tumoren – Matthias Theobald (Mainz)

13:15 – 13:45 Uhr Mittagspause

13:45 – 14:10 Uhr „Big data“: Infrastruktur, um Daten aus Sequenzierungsprojekten zu speichern – Benedikt Brors (Heidelberg)
14:10 – 14:35 Uhr Personalisierte Interventionen zur Verbesserung
des aktiven Lebensstils – Freerk Baumann (Köln)
14:35 – 15:00 Uhr Evaluation der Auswirkungen einer Tumorerkrankung auf das sozioökonomische Umfeld der betroffenen Patienten – Eva Winkler (Heidelberg)


15:15 – 16:15 Uhr BiTEs and Bits - von der medikamentösen zur digitalen Pipeline

Industriesymposium -Amgen GmbH
Moderation: H. Einsele, Würzburg / F. Overkamp, Hamburg

15.15 - 15.25    BiTEs im Fokus -  Achim Rieth (München)
15.25 - 16.15    Die digitale Pipeline in der Onkologie

  • Wearables, Telemedizin, eHealth - Friedrich Overkamp (Hamburg)
  • Blockchain in Healthcare - Fabrizio Francesio (Zürich)
  • Big Data und KI - Peter Fasching (Erlangen)

Diskussion
F. Overkamp, H. Einsele, F. Francesio, P. Fasching, C. Stein (München)

16:15 – 18:00 Uhr Sitzungen der DGHO Arbeitskreise, Gremiensitzungen

Änderungen vorbehalten. Stand: Januar 2019

Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung von:

   

Amgen GmbH: € 15.000,00

MSD Sharp & Dohme GmbH: € 15.000,00

Roche Pharma AG: € 20.000,00

 

(Industriesymposium/Transparenzvorgabe gemäß FSA-Kodex)

 

Anmeldung

 >Online-Anmeldung

Die Teilnahme an den Sitzungen ist kostenfrei.
Teilnahme am Abendessen beträgt EUR 30,-p.P. (nur bei gleichzeitiger Kursteilnahme/Ort wird noch bekannt gegeben)