DRG Seminar 2021 - Live Webinar

18.01.2021 von 14:00 - 16:00 Uhr

Überblick

Online Fortbildung

Aufgrund der aktuelle Lage ist es leider nicht möglich, den DRG Kurs in der üblichen und bewährten Form abzuhalten.

Wir bieten Ihnen deshalb alternativ eine Online-Fortbildung an. Wir möchten Sie zu einem Seminar des Arbeitskreises „DRG und Gesundheitsökonomie“ der DGHO einladen. Das Seminar richtet sich an ärztliche Kollegen/ -innen sowie Dokumentationsassistenten/ -innen, die für die Kodierung im Bereich der Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation verantwortlich sind.

Im DRG Seminar werden spezifische praxisrelevante Probleme und Regeln am Beispiel der Hämatologie und Onkologie behandelt. 


Datum:         18.01.2021

Uhrzeit:        14:00 - 16:00 Uhr

virtuelle Meeting Plattform :  Go To Webinar


Moderator:   C. Haag, Dresden 

Referenten:  C. Klär-Schinke, München; S. Schönsteiner, Ulm

Themen:       Neuerungen ICD 
                      Neuerungen OPS 
                      Neuerungen DRG-System einschl. ZE 
                      Beschlüsse des Schlichtungsausschuss 


Kursgebühr:

Die Kursgebühr enthält digitale Kursmaterialien. Den aktuellen Kodierleitfaden erhalten Sie vor Veranstaltungsbeginn als PDF und im Nachgang postalisch zugestellt.

Kursgebühr.PNG

* Wenn bei der Anmeldung ein DGHO-Mitglied aus der Einrichtung benannt werden kann.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich online unter "Anmeldung" an oder nutzen Sie das Anmeldeformular.

Zertifizierung:

Das Live Webinar wird von der Landesärztekammer Berlin mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.


Organisation:

DGHO Service GmbH
Alexanderplatz 1
10178 Berlin
Ansprechpartnerin: Frau Julia Westfahl
Telefon: +49 (0)30 – 27 87 60 89 -14
E-Mail: j.westfahl@dgho-service.de

Programm

.

Datum:         18.01.2021

Uhrzeit:        14:00 - 16:00 Uhr

Moderator:   C. Haag, Dresden 

Referenten:  C. Klär-Schinke, München; S. Schönsteiner, Ulm

Ablauf:

Begrüßung - C. Haag
Neuerungen ICD
- S. Schönsteiner                                              
Neuerungen OPS
- S. Schönsteiner 
Neuerungen NUB und ZE
- C. Klär-Schinke
Hämatologie zu Zeiten der Pandemie
- C. Klär-Schinke
 
Pause 
(10 min)
                                                                                                             
Falldiskussionen mit vorbereiteten Fällen
- C. Haag, C. Klär-Schinke, S. Schönsteiner
Schlichtungsausschuss
- C. Haag
Verabschiedung
- C. Haag 


Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Problemfälle aus den MDK Prüfungen vorab zu senden.

(Bitte senden Sie Ihre Fallschilderung vorab an: j.westfahl@dgho-service.de).


Anmeldung

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich HIER online an oder nutzen das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt und wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung. 

Kursgebühr:

Die Kursgebühr enthält digitale Kursmaterialien. Den aktuellen Kodierleitfaden erhalten Sie vor Veranstaltungsbeginn als PDF und im Nachgang postalisch zugestellt.

* Wenn bei der Anmeldung ein DGHO-Mitglied aus der Einrichtung benannt werden kann.


Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Problemfälle aus den MDK Prüfungen vorab zu senden.

(Bitte senden Sie Ihre Fallschilderung vorab an: j.westfahl@dgho-service.de).


Zertifizierung:

Das Live Webinar wird von der Landesärztekammer Berlin mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.


Teilnahme- und Stornierungsbedingungen:

Die Anmeldung zur Tagung muss schriftlich erfolgen. Sie erhalten eine Bestätigung/Rechnung, sobald die Tagungs-gebühr oder die Kostenübernahmeerklärung bei uns ein-gegangen ist. Die Teilnahmegebühr ist ein durchlaufender Posten. Stornierungen bis zum 05.01.2021 sind kostenfrei. Bei Stornierungen ab dem 05.01.2021 sind 50% der Kursgebühr zu zahlen. Bei zu geringer Teilnahme behalten wir uns eine Absage der Veranstaltung bis zum 05.01.2021 vor. In diesem Fall wird die Tagungsgebühr erstattet. Der/die Teilnehmer/in nimmt zur Kenntnis, dass er/sie dem Veranstalter gegenüber keine Schadenersatzansprüche stellen kann, wenn die Durchführung der Tagung durch unvorhergesehene politische, wirtschaftliche oder klimatische Gewalt erschwert oder verhindert wird. Mit der Anmeldung erkennt der/die Teilnehmer/in diesen Vorbehalt an.