Weitere Informationen

Der Eintritt zum Patiententag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Patienten und Angehörige sind durch die Diagnose Krebs mit vielen existentiellen Fragen konfrontiert, und einige dieser Fragen sollen hier beantwortet werden. In den Vorträgen, sowie vor allem in den Workshops, ist immer ausreichend Zeit für Diskussionen.

In den Pausen haben Sie die Möglichkeit, sich an den Ständen der Selbsthilfegruppen über Angebote in Ihrer
Umgebung zu informieren und können sich mit anderen Betroffenen und den Ärztinnen und Ärzten austauschen.

Glossar:

Immuntherapien sind Behandlungsformen, bei denen das körpereigene, biologische Abwehrsystem genutzt
wird.

Das Multiple Myelom ist eine bösartige Knochenmarkserkrankung, für die in den letzten Jahren besonders viele neue Arzneimittel zugelassen wurden.

Zu den Myeloproliferativen Neoplasien gehören Chronische Myeloische Leukämie, Polyzythaemia vera, Myelofibrose, Essentielle Thrombozythämie und ähnliche Krankheiten.

Lymphome sind bösartige Erkrankungen des Lymphsystems. Unterschieden werden das Hodgkin Lymphom und die Non-Hodgkin Lymphome.

Mit Hilfe einer allogenen Stammzelltransplantation, d. h. der Übertragung von Blutstammzellen eines Spenders auf den Patienten, können Leukämien und andere Blutkrankheiten geheilt werden.

Als Fatigue werden Symptome wie Müdigkeit, Erschöpfung und Kraftlosigkeit bezeichnet, die viele Krebspatienten durch ihre Krankheit, aber auch nach intensiver Therapie erleben.

Weitere Informationen unter: www.onkopedia.com und www.junge-erwachsene-mit-krebs.de