Zytologiekurs 2021 - Online Fortbildung in 3 Kursen

Kurs 1: 13.10.2021 Kurs 2: 27.10.2021 Kurs 3: 10.11.2021

Überblick

Online Fortbildung in 3 Kursen

Kurs 1: 13.10.2021, 16:00-17:30 Uhr
Kurs 2: 27.10.2021, 16:00-17:30 Uhr
Kurs 3: 10.11.2021, 16:00-17:30 Uhr 

Der Arbeitskreis Laboratorium möchte auch in diesem Jahr die Möglichkeit der virtuellen Fortbildung anbieten.  Der Kurs richtet sich an Ärzt*innen in der Ausbildung zum Hämatologen und Onkologen, sowie an Fachärzt*innen und explizit auch technische Assistent*innen, die in der alltäglichen hämatologischen Diagnostik tätig sind. Ausgehend von der Zytologie wird anhand von Fallbeispielen die Differentialdiagnose erhoben und der Nutzen und die Notwendigkeit der zusätzlichen durchflusszytometrischen und molekularen Diagnostik erklärt.


Kursgebühr für alle 3 Kurse:

Nichtmitglieder:       190,00 €

DGHO Mitglieder:       90,00 €

DGHO Mitglieder können bis zu 2 MTAs benennen, die einen kostenfreien Zugang zum Meeting erhalten.

Die Kursgebühr beinhaltet digitale Kursmaterialien.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt und wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung. Teilnehmer erhalten im Anschluss ein Zertifikat.


Zertifizierung

Die Kurse wurden von der Berliner Ärztekammer mit jeweils 2 Punkten in der Kategorie A zertifiziert.


Anmeldung:

Bitte melden Sie sich HIER online an oder nutzen Sie das Anmeldeformular.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt und wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung. 

Organisation:

DGHO Service GmbH
Alexanderplatz 1
10178 Berlin
Ansprechpartnerin: Frau Wencke Wieseke
Telefon: +49 (0)30 – 27 87 60 89 -29
E-Mail: w.wieseke@dgho-service.de

Programm

Programm

Kurs 1: 13.10.2021 von 16:00 - 17:30 Uhr

Kleinzellige Lymphome: Diff-Diagnose in Zytologie und Durchflusszytometrie  

Vorsitz: T. Nebe (Mannheim)

Fallvorstellungen Lymphome Teil 1
P. Bettelheim (Linz, A)

Stellenwert der Durchflusszytometrie
W. Kern (München)

Fallvorstellungen Lymphome Teil 2
W. Gassmann (Siegen)/T. Haferlach (München)

 

Kurs 2: 27.10.2021 von 16:00 - 17:30 Uhr

Erythrozytenmorphologie  

Vorsitz: H. Diem (Gauting)

Anomalien der Erythrozytenform 
R. Fuchs (Aachen)

Einschlüsse in Erythrozyten 
A. Tichelli (Basel, CH)

Weitere Erythrozytenanomalien
A. M. Asemissen (Hamburg)

 

Kurs 3: 10.11.2021 von 16:00 - 17:30 Uhr

Myeloproliferative Syndrome: was kann die Morphologie, was bringt die molekulare Diagnostik?

Vorsitz: E. Jost (Aachen)

Zytologie beim MPN
S. Parmentier (Basel, CH)

Pathologie beim MPN
I. Gütgemann (Bonn)

Molekulare Diagnostik beim MPN
C. Thiede (Dresden)

 

Anmeldung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich HIER online an oder nutzen Sie das Anmeldeformular.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt und wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung. 

 


Kursgebühr für alle 3 Kurse:

Nichtmitglieder:       190,00 €

DGHO Mitglieder:       90,00 €

DGHO Mitglieder können bis zu 2 MTAs benennen, die einen kostenfreien Zugang zum Meeting erhalten.

Die Kursgebühr beinhaltet digitale Kursmaterialien.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt und wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung. Teilnehmer erhalten im Anschluss ein Zertifikat.

 


Zertifizierung

Die Kurse wurden von der Berliner Ärztekammer mit jeweils 2 Punkten in der Kategorie A zertifiziert.


Teilnahme- und Stornierungsbedingungen:

Die Anmeldung zur virtuellen Tagung muss schriftlich erfolgen. Sie erhalten eine Bestätigung/Rechnung, sobald die Tagungsgebühr oder die Kostenübernahmeerklärung bei uns eingegangen ist. Die Teilnahmegebühr ist ein durchlaufender Posten. Eine Stornierung muss in schriftlicher Form erfolgen und ist bis zum 15.09.2021 kostenfrei möglich. Bei Annullierungen nach dem 15.09.2021 werden 50% der Teilnahmegebühr erstattet. Bei zu geringer Teilnahme behalten wir uns eine Absage der Veranstaltung bis 15.09.2021 vor. In diesem Fall wird die Kursgebühr erstattet. Die/der Teilnehmer/in nimmt zur Kenntnis, dass er/sie dem Veranstalter gegenüber keine Schadensersatzansprüche stellen kann, wenn die Durchführung der Tagung durch unvorhergesehene, politische oder wirtschaftliche oder klimatische Gewalt erschwert oder verhindert wird.